open house

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
      

Sortenvielfalt statt Patente und Monopole

Wir setzen uns ein für samenfeste Sortenvielfalt.
Die Bedeutung der Kulturpflanzen kann kaum überschätzt werden. Sie sind die Grundlage unserer Ernährung und sie gehören zu den ältesten Gemeinschaftsprojekten der Menschheit. Seit die Menschen sich niedergelassen haben und Ackerbau betreiben, haben sie begonnen Pflanzen für Ihre Zwecke zu verändern. Im Laufe der Jahrtausende ist so durch Züchtung eine unüberschaubare Vielfalt an Sorten entstanden. Aus wenigen Ausgangsarten züchteten Bauern und Gärtner die für sie passenden Sorten. Die Kultur der Menschen und Ihre Kulturpflanzen haben sich gemeinsam, sozusagen in Koevolution, entwickelt. Vielfalt ernährt bis heute die Welt!


75% der Sorten sind weltweit ausgestorben.
Seit etwa 100 Jahren geht es bergab mit diesem Erbe unserer Vorfahren.
Mit der Einführung der industriellen Landwirtschaft, mit Ihrem Maschinen-, Pestizid- und Düngemitteleinsatz begann der Verlust.
Die industrielle Landwirtschaft erforderte homogene Sorten mit Massenertrag. Dafür wurden Hybride gezüchtet, die wiederum Monopole auf dem Saatgutsektor ermöglichten, sogar Patente auf konventionell gezüchtete und gentechnisch veränderte Sorten werden vergeben. Auch das Saatgutrecht trug und trägt zum Aussterben samenfester Sorten bei.


Wir bringen die Vielfalt zurück in die Gärten, Felder und auf die Teller.
Wir verbreiten samenfeste Sorten, denn: guter Geschmack für alle, Ernährungssicherheit und -souveränität sind unser Ziel!


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü